Back
logo
Bars

Stadtportrait Tübingen

Kategorien

Tübingen - Universitätsstadt mit mittelalterlichem Charme

Die Baden-Württembergische Universitätsstadt Tübingen, die seit 1956 auch den Titel Große Kreisstadt trägt, ist 45km südlich am Neckar gelegen und nur 20km nördlich der Schwäbischen Alb. Auch klimatisch ist die Stadt, die am geographischen Mittelpunkt Baden-Württembergs liegt, durchschnittlich, denn sowohl die Temperatur als auch die Niederschlagsmenge bewegen sich im Landesmittel. Durch seine ca. 23.222 Studenten bei nur ca. 85 402 Einwohnern hält Tübingen aber einen anderen Rekord - mit einem Altersdurchschnitt von 38,3 Jahren kann sich Tübingen jüngste Stadt Deutschlands nennen.

Qualität und Quantität
An der 1477 gegründeten Eberhard Karls Universität werden alle Studiengänge einer klassischen Universität angeboten. So bietet die Universität Tübingen 80 Studiengänge aus 15 Fakultäten an. Wählen können die Studenten in Tübingen zwischen folgenden Fakultäten: evangelisch-theologische Fakultät, katholisch-theologische Fakultät, juristische Fakultät, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, medizinische Fakultät, Fakultät für Philosophie und Geschichte, Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften, Fakultät für Kulturwissenschaften, Fakultät für Chemie und Pharmazie, Fakultät für Informations- und Kognitionswissenschaften, Neuphilologische Fakultät, Fakultät für Mathematik und Physik, Fakultät für Biologie, Geowissenschaftliche Fakultät. Einzigartig in ganz Deutschland ist der nur in Tübingen angebotene Studiengang Rhetorik, der den Studenten die Möglichkeit bietet "Theorie und Praxis der menschlichen Beredsamkeit" näher zu untersuchen. Da der Universität der Ruf ihres hohen Niveaus vorauseilt, sagte der renommierte Rhetorikprofessor Walter Jens einst zu Recht: "Köln hat eine Universität, Hamburg hält sich eine Universität, Tübingen ist eine Universität."

Studentenleben abseits der Hörsäle
Hat man von den Vorlesungen die Nase voll, so bietet Tübingen alles, was das Studentenherz begehrt. Die historische Altstadt lädt zu einem Bummel und zum Shoppen ein. Angenehm warme Sommerabende lassen sich am besten in dem Schlosspark über der Altstadt oder unter der Plantanenallee am Neckarufer ausklingen. Auch der Botanische Garten ist bei strahlendem Sonnenschein einen Besuch wert. Für gesellige Abende findet man sich gern in einem der vielen Biergärten zu einem "kühlen Blonden" ein. Auch bei schlechtem Wetter ist in etlichen Kneipen für das leibliche Wohl gesorgt. Einem gemütlichen Kinoabend steht ebenso wenig im Wege wie einem Theaterbesuch. Besonders die Sommertheatervorführungen und -konzerte haben einen besonderen Reiz. Für Abkühlung sorgt das örtliche Freibad und auch bei kühleren Temperaturen muss auf das Badevergnügen nicht verzichtet werden, denn es stehen auch 2 Hallenbäder zur Verfügung. Besondere Highlights sind darüber hinaus ein romantischer Weihnachtsmarkt und das alljährliche Stadtfest. Auch der Sport kommt in Tübingen nicht zu kurz, ob zusehen beim Basketball-Erstligisten Walter Tigers Tübingen oder selber Sport machen, zahlreiche Sporthallen und -plätze, bieten die Möglichkeit dazu.

Wohnungssuche
Da sich in Tübingen wie in vielen anderen Universitätsstädten die Suche nach einer bezahlbaren kleinen Wohnung schwierig gestaltet und sich besonders zu Semesterbeginn extreme Engpässe bemerkbar machen, bietet es sich an, so frühzeitig wie möglich mit der Wohnungssuche zu beginnen oder von vorneherein die Möglichkeit eines Studentenwohnheims in Erwägung zu ziehen, die in Tübingen zahlreich angeboten werden. Neben mehreren Wohnheimen der Träger Studentenwerk Tübingen A.d.Ö.R. und Tübinger Studentenwerk e.V. bieten auch eine große Zahl katholischer wie auch evangelischer Träger und sonstiger Träger massig Zimmer oder WGs an. Die Auswahl reicht von selbstverwalteten WG oder Wohnheimen über spezielle Wohnheime nur für Studentinnen bis hin zu studierenden Paaren, ob mit oder ohne Kind. Oft ist ein solches Wohnheim die kostengünstigere Alternative. Glück haben kann man auch bei einem Aushang in der Universität selbst, denn viele Studenten suchen nach Beendigung ihres Studiums einen Nachmieter oder einen Zwischenmieter während einem Auslandssemester.

In Tübingen lohnt sich nicht nur ein Blick in die Bücher
Denn neben der Universität hat Tübingen auch noch mehr zu bieten. Die historische Altstadt mit ansehnlichen Fachwerkfassaden, die zum Teil aus dem Mittelalter stammen, ist allein schon einen Besuch wert und lädt zu einem Altstadtbummel entlang der lebendig bunten Fassaden und vielfältigen Schaufenster ein. Für Naturliebhaber finden sich in der Stadt selbst der Schlosspark und ein botanischer Garten. Eine Stocherkahnfahrt auf dem Neckar sollte auch jeder Besucher einmal gemacht haben. Hier bietet sich eine fantastische Aussicht auf den Hölderlinturm und die malerisch verträumte Neckarfront. Auch Museen hat die Stadt einige zu bieten, weltberühmt sogar sind die Ausstellungen in der Tübinger Kunsthalle. Auch ein Gläschen des regionalen Weins ist nicht zu verachten. Eine Besichtigung des Schlosses Hohentübingen lohnt sich des Weiteren genauso wie ein Besuch des Goethehäuschens, des Klosters Bebenhausen oder des Französischen Viertels.

Da fast jeder 3. Einwohner Tübingens Student ist, teilt man das eigene Studentenleben mit fast 24.000 Kommilitonen. Dieser schöne Umstand beschert Tübingen den Status einer extrem jungen Stadt. Sie ist mit großem Abstand eine der jüngstes Kommunen in ganz Deutschland weiter

Pfad:

StudentenguideStadtportraitsTübingen

Disclaimer:
Wir sind bemüht, den Inhalt dieser Website stets auf dem neusten Stand zu halten. Dennoch können wir keine Gewähr für die Aktualität, sachliche Korrektheit oder Vollständigkeit der Inhalte übernehmen. Natürlich freuen wir uns jederzeit über Verbesserungsvorschläge.


mobile Wohnungssuche
© Studenten-WG.de 2019
Close

Nummer der Anzeige:

ohne Verschlüsselung

zur klassischen Website